FZL GmbH
Home
Impressum und Datenschutz
Ansprechpartner / Kontakt
Anfahrt
Vorbehandlungsverfahren
Pulverbeschichtung



Perfekte Produktionsflexibilität

 
Um das Video sehen zu können benötigen Sie einen
aktuellen Flashplayer. Aktuellen Player hier downloaden
Unterschiedlichste Materiallängen und noch so eigenwillige und komplizierte Konstruktionen sind für uns kein Problem. Durch die Nutzmaße von 7000mm x 2000mm x 1000mm decken wir den größten Bedarf der Kundenwünsche ab. Kantungen und Kassetten bis zu einer Breite von 1000mm sind möglich.

Der werkseigene Gestellbau optimiert die Aufhängetechnik so, dass die Vorteile der Tauchanlage voll genutzt werden können. Im Gegensatz zu einer Spritzvorbehandlung, werden alle Hohlkammern und Materialien optimal korrosionsgeschützt. Für NE-Metalle verfügen wir über eine Grünchromatierung (DIN 50939), für Stahlteile über eine Zinkphosphatierung (DIN 50942), die in der Automobilindustrie vorgeschrieben ist.
Die Verfahrenstabelle der Vorbehandlung zeigt die unterschiedlichen Reinigungs- und korrosionsschützenden Abläufe der zu behandelnden Materialien. Dabei kommen nur qualitativ hochwertige, GSB geprüfte, chemische Produkte zum Einsatz. Es ist sichergestellt, dass durch die Zinkphosphatierung, die Testwerte der Automobilindustrie erreicht werden. Bei NE-Metallen werden im Vorbehandlungsverfahren die strengen Anforderungen der GSB weit übertroffen. Selbst unterschiedlichste Befettungen der Oberflächen von NE-und ST-Metallen werden durch angepasste Verfahrensabläufe zuverlässig und 100% entfernt.
Die von der GSB empfohlene Korrosionsschutzanforderungen wird an unserer hochmodernen Anlage durch das FZL GmbH Onlineverfahren sichergestellt. Da wir das Material nicht zusätzlich umhängen müssen (Handschweiß und andere Einflüsse), schonen wir die besonders empfindliche Oberfläche.

Selbstverständlich verwenden wir nur GSB geprüfte Pulverlacke namhafter Hersteller. Manche sagen, wir seien pingelig: Trotz des hohen Qualitätsstandards, wird das Pulver vor Verwendung nochmals auf Farbgenauigkeit überprüft. Hierzu werden in unserer Handspritzkabine Farbtonmuster angefertigt. Farbflexibilität erreichen wir nicht nur durch drei (!) Spritzkabinen mit je 12 (!) Pulverpistolen, sondern durch die Einbrennöfen mit Vorgelierzonen. So können wir „weiß“ und „schwarz“ parallel einbrennen. Eine 100%ige Farbreinheit wird gewährleistet. Weiß bleibt weiß ohne Verunreinigung und ohne Verschleppung oder Übertragung von anderen Farben.

Wir werden Ihren Designwünschen gerecht: Neben allen RAL-Tönen, beschichten wir auch mit Metallic-Pulverlacken sowie den Farben des NCS- Systems, nach sikkens Palette oder nach ihrem individuellen Farbtonmuster. Durch die bestehenden Verbindungen zur Automobilindustrie stehen uns nahezu alle Hauptfarbtöne der europäischen Nutzfahrzeughersteller zu Verfügung. Selbstverständlich finden auch Duplexverfahren Anwendung sowie Alternativen zur Feuerverzinkung mit gleichhohen Korrosionschutzwerten.

Wie hätten Sie’s denn gern?

     Copyright by FZL GmbH, all rights reserved - created by creativ clicks GmbH